Schöpstal Maschinenbau GmbH

Mechanische Bearbeitung

Beste Produktherstellung mithilfe moderner Technik. Dieser Leitgedanke gilt seit der Anschaffung der ersten CNC-gesteuerten Werkzeugmaschine im Jahr 2000.

Über einen kontinuierlichen Ausbau und entsprechende Modernisierungen, vor allem im Bereich der mechanischen Bearbeitung, war die Schöpstal Maschinenbau GmbH stets bestrebt, mit der technischen Entwicklung Schritt zu halten.

Dass dieser Grundsatz auch noch heute Bestand hat, zeigt die aktuelle Investition in das Bohr- und Fräswerk Bimatec-Soraluce FR 14000, das die mechanische Bearbeitung von Großteilen ermöglicht.

Konstruktion
Konstruktion

Bimatec-Soraluce FR 14000

  • Verfahrbarkeit: x = 14.000 mm y = 4.000 mm z = 1.600 mm
  • Tischaufspannfläche: 3.000 mm x 2.500 mm
  • Plattenfeld: 11.000 mm x 2.500 mm
  • Stückgewicht: 40,00 t

Gemeinsam Großes Gestalten.