Geräte zum Sieben von Recyclingstoffen

Im Rahmen eines Kunden-Entwicklungsauftrages wurden 2 Baugrößen von Recyclingsieben zur Aufbereitung von Bauschutt, Mutterboden, Erdaushub, Humus, Kies, Sand, Asphaltfräsgut und ähnlichen Siebgütern entwickelt, erprobt und bis zur Serienreife gebracht.

Aktuell werden Siebgeräte im Auftrag des Kunden hier gefertigt und weiterentwickelt.

Funktionsweise

Das Siebgerät kommt in Bau- und Recyclingunternehmen zum Einsatz.

Mittels Radlader kann das Siebgerät beidseitig beaufschlagt werden.

Über die Sizerstangen wird das grobe Siebgut abgeleitet. Die feineren Bestandteile bewegen sich über den vibrierenden Siebbelag und werden hier entsprechend Maschenweite separiert.

Zur Anpassung an das Siebgut können die Siebbeläge in kürzester Zeit gewechselt werden.

Durch den vorhandenen Sensor wird das Sieb bei Annäherung automatisch eingeschaltet.

Technische Daten  – Baureihe für 4 m³ Schaufelvolumen

  • Sizerstangen zur Grobabscheidung
  • Siebfläche  3 m x 3,2 m , mit Maschenweiten von 10 mm bis 100 mm je nach Siebgut
  • Durch Vibrationsmotoren erregtes Siebdeck für kontinuierlichen Gutfluss
  • Entkopplung der Vibrationen zwischen Siebdeck und Siebrahmen durch Schwingungsdämpfer
  • Automatikbetrieb durch Sensorsteuerung
  • Höhen- und Neigungsverstellbar durch ausziehbare Standfüße
  • Elektroanschluss 400V, 4 KW

Gemeinsam Großes Gestalten.

+49 35829 621-0